Wo die Mandelbäume blühen

Foto: Gerhard Helgert

An allen trockenen Tagen findet man die Winzer im Wengert – der Schnitt ist im Gang, manche sind schon fertig. Alle Weinfreunde sollten jetzt öfter im Sommerstuhl wandern, im vorigen Jahr blühten die beiden Mandelbäumchen am Bildstock bereits Ende Februar.

Mehr gefordert sind die Winzer im Keller: Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Abfüllen? Wichtige Anhaltspunkte lieferte die vereinsinterne Jungweinprobe, bei der im Dezember noch „unfertige“ Weine verkostet wurden. Ganz nebenbei blieb Zeit zum Fachsimpeln: Welche Pumpe ist am schonendsten für den Wein, wie kann ich die Aromen aus den Trauben und die prickelnde Kohlensäure aus der Vergärung am besten erhalten? Jeder will im Interesse der Weinliebhaber noch etwas mehr an Qualität und somit Genuss erzielen.

Zum Neujahrstreffen der Gemeinde schenkte der Weinbauverein noch überwiegend Weine aus dem Lesejahr 2016 aus – vor allem die Silvaner und die Domina 2017 müssen noch möglichst lange reifen und im Fass ruhen. Beste Gelegenheit zur Verkostung einiger der besonders guten Tröpfchen gibt es zur Krönungsfeier der nächsten Günterslebener Weinprinzessin am 24. März 2018 in der Festhalle.

Bevor die Blätter fallen…

…ist ein letzter Spaziergang durch den Farbenrausch der Weinberge ein ganz besonderes  Erlebnis. Gerade am Günterslebener Sommerstuhl sieht man jetzt die kleinen schmalen Parzellen aufgrund der Herbstfärbung besonders gut. Die milde Herbstsonne lässt die Farben erstrahlen, ein letzter großer Auftritt der Natur….

Für die Winzer ist nun nach einem langen arbeitsreichen Sommer Ruhe eingkehrt. Der Wein reift im Keller und jeder ist gespannt auf den Jahrgang 2017. Den Jahrgang 2016 kann man sich aktuell noch in der Heckenwirtschaft Wolf schmecken lassen. Vom 20. Oktober bis 5. November lädt sie nach einem herbstlichen Spaziergang oder zu einem gemütlichen Beisammensein in geselliger Runde zur Einkehr ein.