Summer-Feeling

Liederabend mit Werners Echte an der Maternushütte

Wie jedes Jahr am letzten Freitag im Monat Juli trafen sich auch diese Jahr am 26.07. die Wein- und Musikfreunde an der Maternushütte um den Klängen von Werners Echte zu lauschen. Herrliches Sommerwetter hatte dafür gesorgt, dass sich wieder sehr viele Besucher zu Fuß auf den Weg zur Maternushütte machten.

Dort wurden sie vom Vorsitzenden des Weinbauvereins, Herbert Struch, begrüßt und anschließend von Bertram Odoj auf diesen musikalischen Abend eingestimmt. Und dann legten Werners Echte los. Mit vielen neuen und auch bekannten Liedern präsentierten sie den Besuchern einen wunderschönen Sommerabend in der Weinlage Sommerstuhl. Bertram Odoj führte in gewohnt humorvoller Weise durch das Programm und untermalte seine treffenden Worte mit den passenden Bildern. Die Winzer des Weinbauvereins versorgten die Gäste mit fränkischen Schmankerln und gut gekühlten Günterslebener Weinen. Das Publikum bedankte sich am Ende mit einem riesigen Applaus und verabschiedeten Werners Echte um ca. 23:40 Uhr in eine immer noch sehr angenehme laue Sommernacht.

Beim Liederabend wird kein Eintritt verlangt, aber in einer der Pausen wird ein Spendenkörbchen für einen wohltätigen Zweck durch die Reihen gereicht. Dieses Jahr war die Spende wieder für die Mallersdorfer Schwestern in Odorhei (Rumänien) bestimmt. Sie betreiben dort einen Kindergarten und kümmern sich um bedürftige Menschen, die sie mit Nahrung und Kleidung aus den Spendengeldern versorgen. Auch an diesem Abend zeigten sich die Gäste von ihrer großzügigen Seite. Innerhalb von wenigen Minuten kamen so über 800,00 € zusammen. Für eine gelungene Überraschung sorgte in diesem Zusammenhang der Inhaber eines ortsansässigen Handwerksbetriebes der erstmalig bei einer derartigen Veranstaltung in den Weinbergen zu Gast sein konnte. Er war von dem Abend einerseits und von der Idee, Kindern mit ungünstigen Startbedingungen auf ihrem Weg zu unterstützen andererseits so beeindruckt, dass er den Erlös des Abend kurzerhand um 1.200,00 € auf über 2.000,00 € erhöhte. Da es ihm nicht darum ging, sich mit seiner Spende in den Vordergrund zu stellen, möchten wir uns an dieser Stelle bei ihm und allen Unterstützern recht herzlich bedanken. Nach Abzug der Kosten konnte der Weinbauverein den Betrag noch einmal erhöhen. So konnte der Vorsitzende des Weinbauvereins am 03.08. an Frau Dorothea Schömig (Vorsitzende vom Kolpingwerk Bayern) 2.200,00 € übergeben, die diesen Betrag persönlich an die Mallersdorfer Schwestern übergeben wird.

Alle Bilder von Gerhrard Helgert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.