Im Weinparadies

Ob der Wein hier auch so gut schmeckt wie in Gü? (Foto: Helgert)

Herbert Struch brachte es in seiner Begrüßung nach dem Start im Bus Richtung Bullenheim im Weinparadies auf den Punkt: „Bisher dachte ich, das Weinparadies ist bei uns im Günterslebener Sommerstuhl.“

Denn das kennen wir ja alle: Mitglieder und Helfer der Weinbauvereins Güntersleben verwöhnen ihre Gäste, ob beim Liederabend im Wengert, bei der Weinbergswanderung oder beim Wein probieren in den alten Gemäuern des Schömigshofes in der Thüngersheimer Straße. Es ja wirklich paradiesisch: Die Winzer kredenzen immer wieder ausgesuchte Häppchen und zu allem den richtigen, liebevoll an- und ausgebauten Wein, Secco oder auch mal einen Sommer-Cocktail. Als kleines Dankeschön für alle Helfer, die ja viele Angebote des Weinbauvereins erst möglich machen, gab es diesmal im Weingut Dürr in Bullenheim volles Verwöhnprogramm. Nach Kaffee mit Torte ging es bequem mit dem Bus durch die Weinlage, Familie Dürr unterhielt alle mit fachkundigen und launigen Worten und natürlich mit kleinen Kostproben. Die meisten gingen dann zu Fuß zurück, um dann nach dieser kleinen Bewegung eifrig zu prüfen, welcher der zahlreichen Dürr-Weine am besten zum feinen Abendessen passt.

Marianne Scheu-Helgert

Was man schon immer bei der Orchideenpflege falsch gemacht hat – nach diesem Vortrag passiert es nie wieder! (Foto: Helgert)
Verdursten soll keiner im Paradies (Foto: Helgert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.